Tag archives: marokkanische Sitzkissen

Wie sitzt man traditionell in Marokko?

Die Frage scheint schnell beantwortet: In Marokko nimmt man traditionell auf einem großen weichen Teppich auf dem Boden Platz. Egal ob beim Tee oder beim Essen. In vielen Haushalten findet man dazu bequeme marokkanische Kissen und Sitzkissen, auch Pouf genannt. Diese machen das Sitzen auf dem Boden für Beine und Rücken angenehmer. Die Kissen sind so schwer und stabil, dass man sich daran anlehnen kann. Die Sitzkissen hingegen dienen dazu, darauf Platz zu nehmen. Als exotisches Wohnaccessoire, welches an den letzten Urlaub in Marokko erinnert, versprechen sie, das einzigartige Lebensgefühl ins eigene Wohnzimmer zu holen. Der Pouf ist sehr bequem, da er sich gut an den Körper anpasst. Hergestellt werden diese Sitzgelegenheiten entweder aus Leder oder aus festem haltbarem Stoff. Häufig werden Sie sogar auch gestrickt. Der Stoff ist traditionell reich verziert mit abstrakten Ornamenten, Blumenmustern oder Blättern. Die Muster sind vielfältig und in kräftigen Farben. Traditionelle Farben für Stoffe und Gewebtes sind blau und rot. Heutzutage findet man aber vielfältige Farben und Kombinationen, die genau zum eigenen Wohnzimmer oder Schlafzimmer passen. Die Füllungen können in den einfachsten Fällen aus Zeitungspapier bestehen. Bessere werden mit Watte oder Schaumstoff gefüllt. Heutzutage kommen häufig Kügelchen aus Styropor zum Einsatz, da sie leichter und haltbarer sind. Die Formen können ganz unterschiedlich sein. Die bekanntesten sind rund oder zylinderförmig aber auch in Form eines Würfels sind sie zu finden. Ursprünglich stammen diese wunderschönen Sitzmöbel aus Marokko, haben sich aber im Laufe der Jahrhunderte über die ganze orientalische Welt verbreitet und werden auch in Europa immer beliebter. Noch immer gibt es Handwerker in Marokko, die diese traditionellen Sitzgelegenheiten herstellen. Je weiter sie sich verbreiten, desto vielfältiger werden sie und es wird schwierig zu unterscheiden, was traditionell und modern ist.

Die orientalischen Ornamente, die zur Verzierung eingesetzt werden, haben häufig eine Bedeutung, die uns nicht bekannt ist. Sie sind nicht nur in Moscheen und auf Teppichen zu finden, sondern auf vielen Gegenständen des Haushaltes und des täglichen Lebens. Ein sehr bekanntes Muster ist die Blume der Aphrodite. Sie zeigt eine Blüte mit sechs ovalen Blütenblättern. Man findet sie häufig entweder als traditionelles Muster mit vielen Verzierungen oder in modernem Design mit klaren Linien und hervorstechenden Farben. Auch Schrift wird häufig eingesetzt, um Gegenstände oder Wände zu zieren. Die Kunst der Kalligraphie wird in der arabischen Welt sehr hoch geschätzt.

Aber nicht nur als bequeme Sitzgelegenheit sind sie die Marokkanischen Kissen und Sitzkissen bekannt. Auch zum Ablegen der Füße beim Fernsehen oder Zeitung lesen sind sie gut geeignet. Allerdings ist es ratsam, darauf zu achten, dass man sie nur drinnen einsetzt. Feuchtigkeit und Schmutz beschädigen diese Wunderschönen Accessoires und lassen sie schmutzig aussehen. Gerade Leder kann bei Kontakt mit Wasser fleckig werden.

marokkanische kissen und pouf

Die traditionellen, schweren Kissen sind auch wunderbar fürs heimische Sofa geeignet. Sie bieten guten Halt für den Rücken und sind aufgrund Ihres Stoffes stabil. Zum darauf schlafen eignen sie sich eher weniger, da sie zu fest sind. Aber als Hingucker und bequemes Sofazubehör sind sie großartig und machen jedes Sofa zu einer wahren Wohlfühloase.